Online-Fortbildungen

Mit Strategie gegen die Rindergrippe

Anerkennung: 2 ATF-Stunden

Die Rindergrippe (Enzootische Bronchopneumonie) ist vor allem in der kalten Jahreszeit ein weit verbreitetes Problem. Besonders häufig sind Kälber betroffen, erst recht, wenn sie nicht geimpft wurden. Neben Durchfallerkrankungen stellt sie die wichtigste Ursache für Kälberverluste dar. In manchen Betrieben wird sogar von bis zu 25% an Tierverlusten berichtet. Die Rindergrippe bringt als multifaktorielle Erkrankung große finanzielle Verluste für den Landwirt mit sich, denn ausgeprägte Leistungs- und Entwicklungsstörungen sind die Folge nach akuten und meist behandlungspflichtigen Erkrankungen. Ein passendes Impfkonzept schützt die Tiere in Verbindung mit einem guten Betriebsmanagement vor einer Erkrankung. In dieser Online-Fortbildung wird über die Bedeutung und die Funktion des Immunsystems sowie auf die Erstellung von Impfkonzepten nach Maß eingegangen.


Kurs starten